Fit mit Smoothies – Gesund durch den Alltag

Fit mit Smoothies – Gesund durch den Alltag

Am Anfang des Jahres tauchen in der Werbung hunderte neuer Fitnessblogger auf, die mit ihrem Ernährungsplan euer Leben verändern wollen und euch im neuen Jahr „endlich zur Traumfigur“ coachen wollen. Nur leider enthalten diese Ernährungspläne oft viele Nahrungsergänzungsmittel und Proteinpulver, die chemisch hergestellt werden. Das klingt nicht gesund und ist es auch in den meisten Fällen nicht. Wer auf natürlichem Wege abnehmen oder einfach nur seine Ernährung auf gesund umstellen möchte, der braucht dafür keine chemischen Zusatzstoffe. Im Folgenden verraten wir euch, wie ihr leckere und gesunde Smoothies ganz einfach selber machen könnt und wie sich eine gesunde Ernährungsumstellung auf Körper und Geist auswirkt.

Fit mit Smoothies

Gesunde Ernährung ist wichtig, aber oft einfach nur teuer und aufwendig. Das liegt an überteuerten fertig abgepackten Smoothies, Salaten und Gerichten. Diese Lebensmittel sind, trotz ihrer natürlichen Zutaten meistens vollkommen vollgepumpt mit Chemikalien, die sie haltbar machen sollen, damit sie nicht nach zwei Tagen verderben. Wer beispielsweise einen Smoothie vor sich hat, dessen Hauptbestandteil Bananen sind und dieser nach zwei Tagen immer noch seine appetitlich frische Ursprungsfarbe hat, könnt ihr euch sicher sein, dass hier chemische Zusatzstoffe zugefügt wurden. Denn Getränke mit Bananen verfärben sich schon Stunden nach Verarbeitung aufgrund der Bestandteile der Banane die an der Luft oxidieren, etwas dunkler.

Unsere liebsten Smoothies

Smoothies sind einfach der perfekte Begleiter über den Tag. Egal ob sie unseren Körper von Giften befreien, uns munter machen oder beim Abnehmen helfen sollen, sie sind einfach herzustellen und echt lecker! Wir möchten euch nun unsere drei liebsten Smoothie-Rezepte vorstellen.

Smoothie zum Abnehmen: Mandel-Bananenshake

Mandel-Bananenshake | © panthermedia.net / Nadia Borovenko
Mandel-Bananenshake | © panthermedia.net / Nadia Borovenko

Ein leckerer Snack zwischendurch, der uns über mehrere Stunden sättigt und uns so beim Abnehmen hilft? Der Mandel-Bananenshake macht’s möglich und so geht’s:
Für 1 Portion braucht ihr:

  • 1 mittelgroße Banane, gefroren
  • 1 EL Mandelbutter
  • 50 g fettarmer Naturjogurt
  • 200 ml fettarme Milch (oder Mandelmilch)
  • 1 TL Chiasamen
  • Honig für die Süße
  • Eis (wer’s kalt mag)

Diese Zutaten gebt ihr alle zusammen in einen Mixer und lasst alles gut durchpürieren. Fertig zum genießen! Bananen sind generell sehr sättigend und durch den Jogurt und das Mandelmus wird der Smoothie so zu einer gesunden kleinen Zwischenmahlzeit, die ihr auch hervoragend nach dem Sport trinken könnt um euer Energielevel wieder aufzubauen.

All-Day-Energizer: Mango-Bananenshake

Mango-Bananenshake | © panthermedia.net / Saschanti17
Mango-Bananenshake | © panthermedia.net / Saschanti17

Wenn ihr einen langen Tag vor euch habt, aber auf die drei Tassen Kaffee am Nachmittag verzichten wollt, dann bereitet euch doch morgens einfach diesen Energy-Smoothie vor und ihr kommt ohne Müdigkeit durch den Arbeitstag. Und so geht’s:

  • ½ Mango
  • ½ Banane
  • handvoll frische Blaubeeren
  • 120 ml Apfelsaft
  • 1 Esslöffel Haferflocken
  • 2 Esslöffel griechischer Jogurt

Alle Zutaten gut im Mixer pürieren und den Energiekick spüren!

Detox für Zwischendurch: Rote Beete-Orangenshake

Rote Beete-Shake | © panthermedia.net / belchonock
Rote Beete-Shake | © panthermedia.net / belchonock

Gerade nach Feiertagen wie Weihnachten oder Ostern, das bald vor der Tür steht, schlagen wir uns die Mägen mit allerlei köstlich fettigen Gerichten und süßen Getränken voll. Das unwohle Gefühl im Magen nehmen wir dafür gerne in Kauf. Doch das muss nicht sein. Durch einen Detox-Smoothie werden alle Giftstoffe, die durch ungesundes Essen in eurem Körper landen abgestoßen und ausgeschieden. Und so geht’s:

  • ½ rote Beete
  • 1 Blutorange
  • 1 Karotte
  • 1 Zitrone
  • 1 daumenbreites Stück Ingwer
  • 1 TL Zimt
  • 100-200 ml Wasser (je nach gewünschter Konsistenz)

Wieder alles (roh, aber ohne Schale) im Mixer pürieren und spüren wie die Giftstoffe euren Körper verlassen!

Der passende Mixer

-Anzeige-

Gerade tiefgefrorene Früchte oder rohes Wurzelgemüse wie der Ingwer oder die rote Beete können einem gewöhnlichen Mixer schnell den Garaus machen. Smoothie-Mixer sind extra darauf ausgelegt Eis und Rohes zu pürieren. Unser Favorit ist der Kult X Mix & go von WMF. Ein kleiner Standmixer, der extra für die Smootheizubereitung entwickelt wurde. Der Mixbehälter hat ein Fassungsvermögen von 600 ml und einen praktischen Trinkdeckel, sodass ihr den Behälter nach dem Mixen nur noch mitnehmen müsst.

Das 4-flüglige Edelstahlmesser gleitet selbst durch tiefgefrorene Früchte und harte Nüsse. Ist der Becher nach dem Arbeitstag leer, so könnt ihr ihn einfach in die Spühlmaschine stellen, damit er am nächsten Tag wieder frisch befüllt werden kann.

Das Smoothie-Kochbuch

-Anzeige-

Falls euch mal die Ideen ausgehen oder ihr nicht wisst, welcher Smoothie für eure Wehwehchen am besten ist, dann schaut doch einfach mal ins Minikochbuch „Smoothies, Shakes & Co.“ von Susanne Grünklee. Hier findet ihr die verschiedensten Rezepte und Ideen rund um das Thema Smoothies und Shakes. Schritt- für Schritt-Anleitungen und bunte Bilder machen euch die Zubereitung kinderleicht.

Fazit

Smoothies sind eine schöne Ergänzung zu einer ganzheitlich gesunden Ernährung. Sie geben uns Power an langen Tagen, können unseren Körper von Giftstoffen befreien und helfen uns durch nervenaufreibende Diäten, indem sie unseren Hungern stillen. Zudem sind die leckeren Wachmacher denkbar einfach zuzubereiten und mit den richtigen Zutaten, einem guten Mixer und kreativen Ideen könnt ihr jeden Tag eure eigenen kreativen Smoothie-Ideen ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.