Kinderbekleidung heute – Fashion und Brands statt praktisch gut

Kinderbekleidung heute – Fashion und Brands statt praktisch gut

Es geht doch nichts über die Diskussion mit dem Nachwuchs schon vor der ersten Tasse Kaffee – Ballerinas oder Gummistiefel, T-Shirt oder Winterjacke, Minirock oder Jogginghose. Wir alle kennen (und fürchten) den fest entschlossenen Gesichtsausdruck unserer Sprösslinge, wenn er (oder sie) im Brustton der Überzeugung erklärt, dass wir absolut keine Ahnung haben was heutzutage ‚in‘ ist.

Mode, Styles und Marken werden immer früher immer wichtiger und spielen häufig schon im Kindergarten eine große Rolle. Und gerade, weil Mode immer früher immer wichtiger wird, wollen wir unseren Kids natürlich helfen und sie mit den richtigen Klamotten in die Schule (oder in den Kindergarten) schicken. Aber es ist leider gleichzeitig auch unsere Aufgabe als Eltern die richtige Balance zwischen Marke und Geldbeutel sowie praktisch und trendy zu finden.

Das weiße Marken T-Shirt ist mit Sicherheit total angesagt, aber wir wissen auch, dass ein weißes T-Shirt im Herbst im Kindergarten nicht lange sauber bleibt. Und selbst wenn es das Herbstwetter blütenweiß übersteht ändert das nichts daran, dass der Nachwuchs nach ein paar Wochen rausgewachsen ist. Kinderbekleidung finden ist wahrlich kein einfaches Unterfangen!

Das Schöne daran, dass die Kids so schnell wachsen ist auch, dass wir regelmäßig eine komplett neue Garderobe kaufen dürfen und daher genau wissen was spätestens zwei Minuten nach Betreten des ersten Ladens losbricht.

Die richtige Auswahl an Kinderbekleidung

Kinderklamotten | © panthermedia.net /serrnovik
Kinderklamotten | © panthermedia.net /serrnovik

Problem erkannt – jetzt muss nur noch eine Lösung dafür her! Als Erstes brauchen wir eine große Auswahl an Kinderbekleidung, damit wir hoffentlich alle Klamotten in einem Schwung und in einem Laden kaufen können. Die Auswahl sollte am Besten auch noch einen vernünftigen Mix an Markenklamotten und trendigen, aber erschwinglichen, Outfits bieten. Die große Auswahl an Kinderkleidung bei Fashion ID überzeugt bspw. sowohl über ihre Quantität, als auch über Qualität. Ein wichtiges Merkmal, wenn es um die Auswahl passender Kinderkleidung geht! Schließlich möchte auch in diesem Bereich das Beste für seine Kids.

Mode für Mädchen

Für Mädchen zum Beispiel findet sich hier für jeden Anlass das richtige Outfit. Und selbst das größte ‚Fashionvictim‘ kann hier mit Freude aussuchen. Das Schöne ist auch, dass die Outfits super trendig sind aber gleichzeitig auch altersgerecht. Mit der richtigen Auswahl an tollen Designs vergisst auch Madame Fashionista schnell, dass sie mit dem festen Vorsatz von zu Hause aufgebrochen ist ein Outfit a la Jennifer Lopez zu ergattern. Und damit bleibt uns als Eltern die Diskussion erspart, ob bauchfrei im Kindergarten wirklich akzeptabel und praktisch ist. Ob Prinzessinnenlook oder sportlich, Jacke oder Sweatshirt, die große Vielfalt an entsprechender Kinderbekleidung macht beide Generationen glücklich.

Mode für Jungen

Für Jungen gibt es hier eine ebenso große Auswahl an Kinderbekleidung. Ob das Fußball-Shirt oder Surferlook hier gibt es auch für die coolsten Kids das richtige Design. Und alle angesagten Marken sind vorhanden, so dass auch hier problemlos der richtige Mix zusammengestellt werden kann, ohne den Cool-Faktor auf dem Schulhof zu reduzieren. Auch wenn es nicht immer so aussieht aber Jungen werden immer mode- und markenbewusster und da gilt es auch hier die richtige Balance zwischen Mode, Praktikabilität und Geldbeutel zu finden. Denn wer möchte nicht glücklich und zufrieden mit dem Nachwuchs vom Einkaufen zurückkommen?

Eine Schuhabteilung als Krönung des Projekts Kinderbekleidung

Kinderschuhe | © panthermedia.net /Markus Nicolini
Kinderschuhe | © panthermedia.net /Markus Nicolini

Und weil der Einkauf mit Kindern immer eine nervenzehrende Gratwanderung ist, hilft es alles unter einem Dach zu haben. Einmal Parken, ein Laden, einmal zahlen statt die gesamt Hauptstraße abzuklappern. Daher sind Eltern immer dankbar, wenn die Auswahl das komplette Outfit – inklusive Schuhe – umfasst. Nicht erst seit Sex in the City wissen wir, wie teuer Schuhe sein können und auch wenn der Nachwuchs keine Ahnung hat wer Carrie Bradshaw ist – Schuhe stehen definitiv weit oben auf der Liste der potentiellen Explosionsgefahren. Als Eltern liegt unser Hauptaugenmerk auf der orthopädischen Qualität und Praktikabilität während sowohl Töchter als auch Söhne vor allem auf Look und Marke stehen. Hier hilft nur eines – eine große Auswahl angemessener Schuhe die cool aussehen. Dann besteht tatsächlich die Möglichkeit, dass wir tatsächlich relativ schnell aber erfolgreich die Schuhabteilung wieder verlassen.

Einkauf ohne Drama? Klamotten kaufen muss nicht immer im Streit zwischen Mama, Papa und Kind enden!

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der unvermeidbare Einkauf mit den Kids mit der richtigen Planung nicht in der Katastrophe enden muss. Unabdingbar ist eine große Auswahl an Kinderbekleidung unter einem Dach, die von Schuhen bis Schals die komplette Bandbreite abdeckt und gleichzeitig Topmode bietet die auch ohne eine neue Hypothek erworben werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück