Allerlei vom Ei – Das Ostermenü mit ganz viel Ei genießen

Allerlei vom Ei – Das Ostermenü mit ganz viel Ei genießen

Mit dem Palmsonntag beginnt die letzte Fastenwoche. Endlich naht der Ostersonntag und ein festliches Essen mit der ganzen Familie macht das Osterfest zu einem besonderen Erlebnis. Stellt sich für viele Menschen nur die Frage, welche Köstlichkeiten serviert werden sollten. Warum nicht passend zum Ostersonntag das Ei für kulinarische Höhepunkte in den Vordergrund stellen?

Ohne Ende Ei – Ein Menü für die gesamte Familie

Erster Gang: Rindersuppe mit Eierstich

Rindersuppe Eistich | © panthermedia.net /Simone Voigt
Rindersuppe Eistich | © panthermedia.net /Simone Voigt

Was ihr dafür braucht:

Rindersuppe

  • Drei Liter Wasser
  • 600 g Rindfleisch
  • 300 g Rindsknochen
  • 200 g Wurzelgemüse
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz und Pfeffer
  • Schnittlauch zum Dekorieren

Eierstich

  • 1/8 l Milch
  • 2 Eidotter
  • 2 Eier
  • Salz
  • Butter für die Form

Zubereitung:

Rindersuppe

  • Die klein gehackten Rindsknochen in kochendes Wasser einlegen, kurz aufkochen lassen und dann kalt abfrischen
  • Die blanchierten Rindsknochen mit kaltem Wasser zustellen und salzen
  • Langsam zum Kochen bringen
  • Den aufsteigenden Schaum immer wieder abschöpfen
  • Das Rindfleisch in die kochende Flüssigkeit einlegen
  • Suppe langsam mehr ziehen als kochen lassen und nicht zudecken
  • Eine Stunde vor Beendigung der Kochzeit das Wurzelgemüse, die Lorbeerblätter und Pfeffer dazugeben
  • Das Wurzelgemüse nicht länger als eine Stunde in der Suppe kochen
  • Wenn das Fleisch weich ist, aus der Suppe nehmen und diese durch ein feines Passiertuch abseihen

Eierstich

  • Die Milch wird mit den Dottern, Eiern und Salz versprudelt
  • In befettete Dunstkochformen füllen
  • Eine Dreiviertelstunde in Dampf ganz langsam pochieren
  • Dann stürzen und nach dem Erkalten in Scheiben schneiden
  • In die Rindsuppe geben und servieren

Zweiter Gang: Paniertes Ei

Panierte Eier | © panthermedia.net /paulbrighton
Panierte Eier | © panthermedia.net /paulbrighton

Was ihr dafür braucht:

  • Hart gekochte Eier
  • Mehl
  • Ein Ei
  • Paniermehl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Das hart gekochte Ei schälen und in Mehl, Ei und Paniermehl panieren und goldbraun herausbacken
  • Auf Küchenpapier abtropfen lassen
  • Salzen und pfeffern
  • Mit dem Lieblingssalat der Familie ein Nest auf den Tellern anrichten und das panierte Ei darauflegen

Dritter Gang: Eierspätzle mit Steinpilzsoße

Steinpilze | © panthermedia.net /Werner Münzker
Steinpilze | © panthermedia.net /Werner Münzker

Was ihr dafür braucht:

Spätzle

  • 300 g griffiges Mehl
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer
  • 1/8 l Milch
  • 1/16 l Sahne
  • 60 g Bergkäse

Steinpilzsauce

  • 120 g Steinpilze
  • 20 g Butter
  • 30 g Zwiebeln
  • 1/16 l Sahne
  • 2 EL Sauerrahm
  • 10 g Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Spätzle

  • Mehl, Ei, Salz und Milch zu einer zähflüssigen Masse vermischen
  • Die Spätzle mit einem Spätzlehobel in kochendes Wasser pressen
  • Spätzle kurz aufkochen lassen
  • Aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen

Steinpilzsauce

  • Fein gehackte Zwiebeln in Butter anlaufen lassen
  • Geputzte und blättrig geschnittene Pilze dazu geben
  • Kurz dünsten
  • Sahne, Sauerrahm und Petersilie beigeben
  • Aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken

Vierter Gang: Böhmische Dalken

Was ihr dafür braucht:

  • ½ l Milch
  • 250 g Mehl
  • 1 Kaffeelöffel Backpulver
  • 2 Eidotter
  • Salz
  • Klar von einem Ei
  • 100 g Kristallzucker
  • Fett zum Backen
  • Pflaumenkonfitüre
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

  • Mehl mit Backpulver vermischen
  • Mit Milch glattrühren
  • Dotter, Salz und Kristallzucker steif schlagen
  • Eiklarschnee unter heben
  • In den Vertiefungen der Dalkenform etwas Fett heiß werden lassen
  • Je einen Esslöffel von dem Teig hinein geben
  • Die Dalken beiderseits backen
  • Immer zwei mit der Konfitüre zusammensetzen
  • Mit Puderzucker bestreuen und noch warm servieren

Unser kleiner Tipp: Eierlikör

Eierlikör | © panthermedia.net /Shusha
Eierlikör | © panthermedia.net /Shusha

Was ihr dafür braucht:

  • 5 Eidotter
  • 1 Päckchen Vanillin
  • 250 g Kristallzucker
  • Muskatnuss
  • ¼ l Sahne
  • 1/8 l Milch
  • 1/8 l Weingeist

Zubereitung:

  • Die Dotter werden mit dem vanillierten Zucker und etwas geriebener Muskatnuss mit der Schneerute kräftig abgerührt
  • Die mit Milch verdünnte Sahne und den Weingeist langsam einrühren
  • Soll der Eierlikör zum Osterfest fertig sein, muss er zwei bis drei Monate vorher gekocht werden, weil das Gemisch ablagern muss

Fazit zum perfekten Ostermenü mit Ei

Gemeinsam Essen | © panthermedia.net /pressmaster
Gemeinsam Essen | © panthermedia.net /pressmaster

Ein Ostermenü für die ganze Familie, das auch von Kindern gerne gegessen wird. Abgerundet wird das Essen mit, wie könnte es zu Ostern anders sein, einem Eierlikör für die Erwachsenen und einem Schokohäschen für die Kleinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.